Software Asset Management

 

Zielgruppen

Einrichtungen

 

Das Software Asset Management beschreibt zusammengefasst die zentrale Verwaltung, Kontrolle und Optimierung von Softwarenutzung und ihrer Lizenzierung. Seinen Ursprung an der Hochschule findet das Software Asset Management im Februar 2014. Im Verlauf der Jahre wurde durch die RWTH Aachen University zum Teil gemeinsam mit der FH Aachen University das Software Asset Management-Tool MissMarple beschafft und an die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Hochschule angepasst. Von erheblicher Bedeutung ist dabei die Verknüpfung von kaufmännischen Daten aus dem Software-Shop mit dem Software Asset Management Tool. Motivation für die Einführung dieses Verfahrens sind vor allem die vermehrten Audits und Plausibilitätsprüfungen der Softwarehersteller hinsichtlich des lizenzkonformen Einsatzes von Software an der Hochschule. An dieser Stelle unterstützt die MissMarple bei der Wahrung der Rechtssicherheit im Rahmen der Softwarelizenzierung.

 

Dokumentationsportal

  1. In unserem Dokumentationsportal finden Sie detailliertere Informationen zu den jeweiligen Diensten des IT Centers, wie beispielsweise Anleitungen, FAQs, Konfigurationshinweise und Ankündigungen.
  2. Software Asset Management