Voraussetzungen für die Bewerbung

  Frau arbeitet am PC und macht sich Notizen

Um das duale Studium zum MATSE beginnen zu können, brauchen Sie die

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die volle Fachhochschulreife (Fachabitur: schulischer und praktischer Teil)
  • und Sie müssen den Kenntnistest bestehen. Nähere Informationen über den Kenntnistest können Sie auf der nächsten Seite nachlesen. Damit Sie sich ein Bild darüber machen können, besteht die Möglichkeit eines Schnuppertests.

Die Ausbildung zur und zum Mathematisch-technischen Softwareentwickler/in und -entwickler ist immer mit dem Bachelor-Studiengang Scientific Programming verbunden.
Sobald Sie einen Ausbildungsplatz an der RWTH oder einem der kooperierenden Unternehmen erhalten haben, sichert Ihnen das automatisch den Studienplatz an der FH Aachen. Einen gesonderten NC (Numerus Clausus) gibt es nicht.

Als zukünftige MATSE-Auszubildende kümmern Sie sich nach Abschluss des Ausbildungsvertrages eigenverantwortlich um die Immatrikulation bei der Fachhochschule Aachen. Näheres zum Einschreibeverfahren finden Sie auf den Webseiten der FH Aachen.

Begeisterung an Mathematik ist ein guter Hinweis für Begeisterung an diesem dualen Bildungsgang.
Es ist keine Programmiererfahrung erforderlich, aber Freude am logischen Denken ist eine gute Voraussetzung!

Mathematisch-technische Softwareentwickler arbeiten in Teams, um große Softwareprodukte zu entwickeln. Teamfähigkeit lernen Sie im Umgang mit den Teams im Ausbildungsbetrieb – vielleicht bringen Sie aber auch schon eigenen Erfahrungen mit. Das ist keine Voraussetzung und doch ein Ausblick auf den Arbeitsalltag.