Willkommen im RWTH-Shop

13.12.2018
Fünf Frauen lächeln in die Kamera Urheberrecht: Peter Winandy

T-Shirts oder Babystrampler, Büroartikel, Honig aus der RWTH-Imkerei, Printen oder Stofftiere – all das findet man im RWTH-Shop.

 

Mitten im Herzen der Hochschule, dem Hauptgebäude, heißt er die Käuferinnen und Käufer mit einer breiten Palette nützlicher, stylischer und auch fairer Produkte willkommen. So fasziniert ein Kugelschreiber, der zugleich Wasserwaage, Schlitz- und Kreuzschraubendreher ist und einen Touchpen-Aufsatz hat. „Wir arbeiten vorrangig mit lokalen Unternehmen als Produzenten zusammen, um die Region zu unterstützen und den Qualitätsstandard Made in Germany zu gewährleisten“, betont Claudia Kreutzer, seit vier Jahren im Verkauf tätig. „Außerdem achten wir auf Umweltfreundlichkeit und verkaufen fair wear“, ergänzt Ricarda Mahlberg, zuständig für Strategische Kommunikation.

Der Shop zählt zu den fünf umsatzstärksten in der deutschen Hochschullandschaft. Neben dem Verkauf im Hauptgebäude werden die Artikel auch online vertrieben. Stoßzeiten sind vor allem zu Semesteranfang, wenn sich die stolzen Studienanfänger ein T-Shirt im RWTH-Design zum Start gönnen. Aber auch Alumni shoppen gerne, um ihre Bindung an die Alma Mater zu zeigen. Der beliebteste Artikel ist der Premium Hoodie Texas in verschiedenen Ausfertigungen. Ein besonderes Highlight ist der Exclusiv Hoodie. „Alle zwei Jahre lassen wir eine Exklusivauflage von 300 Stück produzieren, die eigens für die RWTH genäht werden“, berichtet Mahlberg.

Kauferlebnis mit Emotion

Mit visuellen Anreizen möchten die Marketingexpertinnen überraschen und zum Kauf motivieren. Dekoration und Auslagen werden gemäß der Jahreszeiten und Feiertage gestaltet. Das Key Visual, eine Illustration für den RWTH-Shop, zeigt die vielfältigen Artikel im RWTH-Shop und findet sich auf verschiedenen Medien als Wiedererkennungsmerkmal. Es hat sich mit der Zeit ein Fundus angesammelt, mit dessen Hilfe abwechslungsreich präsentiert werden kann. Einige Produkte sind auch in Vitrinen im SuperC und in der Uniklinik ausgestellt.

Katze Louise und Bär Charly gehören schon lange zum Sortiment. Die Inspiration für die beiden Stofftiere gab Campuskater King Loui I., der vor einem Jahr gestorben ist. Die Katze Louise ist die Freundin von King Loui I.– so erzählt es eine kleine Geschichte, die auf Papieranhängern der beiden zu lesen ist. „Wir wollen grundsätzlich ein positives und emotionales Kauferlebnis bieten, das die RWTH in nachhaltiger Erinnerung lässt“, sagt Kreutzer.

Umfragen sichern den Erfolg

Herausragende Ereignisse werden auch zum Anlass für besondere Aktionen genommen. Zum Graduiertenfest gibt es zum Beispiel das Graduiertenshirt – ein exklusives T-Shirt, das nur auf dem Graduiertenfest erhältlich ist und nach Wunsch für die Absolventinnen und Absolventen mit dem Abschlussjahrgang vor Ort bedruckt wird. Zum Besuch des französischen Staatspräsidenten Macron wurden Kleidungsstücke mit dem Claim „Penser l’avenir“ herausgebracht. Renner war „Rector's Spice No. 1“, das Lieblings-Grillgewürz des emeritierten Rektors Ernst Schmachtenberg. Bei Lager-Sale-Aktionen erhalten die Käufer aktuell eine Baumwolltasche als Geschenk. Und beim Black Friday im November jeden Jahres gibt es im Onlineshop zehn Prozent auf alle Produkte.

Der RWTH-Shop wird von der Stabsstelle Marketing unter Leitung von Linda Diepenbruck betreut. Dort entstehen die Ideen in Teamarbeit, die Marke RWTH wird bei allen Artikeln visualisiert. Den Verkaufserfolg sichert das Feedback der Kundschaft: Es werden Umfragen durchgeführt und Trendstudien herangezogen, um das Angebot anzupassen. „Es ist ein tolles Gefühl, wenn man nach einem langen Prozess das fertige Produkt in den Händen hält und es bei der Zielgruppe dann gut ankommt“, meinen Kreutzer und Mahlberg übereinstimmend.

Redaktion: Presse und Kommunikation

 

Externe Links