Human Brain Project - Interactive Visualization, Analysis, and Control

 

Im Rahmen des Human Brain Project (HBP), das im Oktober 2013 startete, leitet die Virtual Reality Group ein Arbeitspaket mit dem Titel „Interactive Visualization, Analysis, and Control“. Das Arbeitspaket gehört zum HBP-Teilprojekt „Interactive Supercomputing“, das unter der Leitung des Jülich Supercomputing Centre steht und Partner von der École Polytechnique Fédérale de Lausanne, vom Swiss Supercomputing Centre, von der Universidad Politécnica de Madrid und von der Universidad Rey Juan Carlos de Madrid umfasst. Des Weiteren wird die KAUST University in Saudi-Arabien als Associate Partner in diesem Arbeitspaket mitarbeiten.

  Interaktive Exploration simulierter Hirnareale in der aixCAVE VR Group Interaktive Exploration simulierter Hirnareale in der aixCAVE

Über zehn Jahre betrachtet zielt das Arbeitspaket darauf ab, Methodologien für die Analyse von experimentellen Hirndaten sowie von Daten aus extrem großen, biologisch realistischen, neuronalen Netzsimulationen zu entwickeln. Die aus diesem Arbeitspaket hervorgehenden Tools werden nicht nur eine explorative, domänenspezifische, integrative Datenanalyse auf mehreren Ebenen ermöglichen, sondern auch fortgeschrittene User-Interfaces für die intuitive Kontrolle von Datenexploration, Modellerzeugung und Simulationen liefern. Auf lange Sicht werden Neurowissenschaftler in der Lage sein, Daten von komplexen Hirnsimulationen zu analysieren und Experimente „in silico“ auf der Exascale-Ebene durchzuführen.

Die großen Herausforderungen hinsichtlich der Datengröße und -komplexität einerseits und der benötigten Interaktivität und des Integrationsgrads andererseits, welche weit über die Möglichkeiten von bestehenden Visualisierungs- und Analyse-Tools hinausgehen, werden mit Hilfe von Software-Frameworks und – zusätzlich zu diesen Frameworks – Multi-View-Visualisierung, -Rendering und -Interaktionsalgorithmen auf der Exascale-Ebene bewältigt, ebenso wie mit fortgeschrittenen Interfaces zwischen Simulation, Datenmanagement, Visualisierung und Steuerung.

 

Weitere Informationen

  1. Gemeinschaftsarbeit mit verschiedenen Partnern in der Europäischen Gemeinschaft
  2. Finanziert im Rahmen des EU-Flagship-Projektes „The Human Brain Project“