Best Technote Award der 3D User Interfaces 2014

01.04.2014
Foto einer Darstellung in der CAVE Urheberrecht: VR Group

Sebastian Freitag, Dominik Rausch und Torsten Kuhlen von der Virtual Reality Group der RWTH Aachen University wurden für ihre Arbeit "Reorientation in Virtual Environments Using Interactive Portals" mit dem "Best Technote" Award ausgezeichnet.

 

Sebastian Freitag, Dominik Rausch und Torsten Kuhlen von der Virtual Reality Group der RWTH Aachen University wurden für ihre Arbeit "Reorientation in Virtual Environments Using Interactive Portals" mit dem "Best Technote" Award ausgezeichnet. Die Arbeit wurde auf dem IEEE Symposium auf der 3D User Interfaces 2014 (3DUI) präsentiert.

Die Autoren untersuchen darin die Nutzung virtueller Portale für die Navigation in CAVE-ähnlichen virtuellen Umgebungen.

Das Ziel besteht darin, die Nutzung physischer Fortbewegung, d.h. echten Laufens, zu maximieren, wobei die durch das CAVE-System vorgegebenen räumlichen Grenzen beachtet werden müssen.

Das IEEE 3DUI ist eines der weltweit führenden Foren für Arbeiten zu 3D Nutzerschnittstellen. Es findet jährlich zeitgleich mit der IEEE Virutal Reality statt, in diesem Jahr in Minneapolis, Minnesota.