Vertical Farming: ein Konzept mit Zukunft?

12.06.2017

Kontakt

Telephone

work Phone
+49 241 80 93681

E-Mail

Am Dienstag, 20. Juni 2017, hält Professor Georg Noga einen Vortrag zum Thema „Vertical Farming: ein Konzept mit Zukunft?“.

 

Dieser beginnt um 18 Uhr im Hörsaal R140 im Reiff-Museum, Schinkelstraße 1 in Aachen. Die Veranstaltung wird organisiert von RWTHextern und dem Bioeconomy Science Center BioSC und findet im Rahmen der Reihe „BioSC im Dialog“ statt. Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Georg Noga ist Professor für Obst- und Gemüseanbau am Institut für Nutzpflanzenwissenschaften und Ressourcenschutz – Gartenbauwissenschaft der Universität Bonn. Zudem ist er wissenschaftlicher Leiter der Obstversuchsanlage in Klein-Altendorf. Im Rahmen seines Vortrags wird Noga innovative Ansätze für einen nachhaltigen Anbau von Obst- und Gemüse vorstellen. In Anbetracht einer wachsenden Weltbevölkerung und verknappender Ressourcen benötigt die Menschheit neue, nachhaltige Wirtschaftsformen, beispielsweise das Vertical Farming. Das Konzept sieht vor, die landwirtschaftliche Produktion in Hochhäuser in die Städte zu verlegen. So verringern sich unter anderem durch die Nähe zum Verbraucher Transportzeit und –kosten. Noga zeigt, welche konkreten Lösungsansätze die Bioökonomie-Forschung für die Versorgung der Menschen liefern kann.

Redaktion: Presse und Kommunikation