Hintergrund und Ziele

 

Das Projektvorhaben Machbarkeitsstudie Föderiertes Identity Management.nrw verfolgte als konkrete Zielsetzung die Erarbeitung und Konzeptionierung einer gemeinsamen Vorgehensweise zur Etablierung eines föderierten Identity Managements (FIDM) für NRW. Durch eine Umfrage in der Machbarkeitsstudie konnte nachgewiesen werden, dass bei den Hochschulen in NRW vermehrt ein Bedarf besteht, Services hochschulübergreifend anzubieten und zu nutzen. Neben technischen Herausforderungen stellten die an der Umfrage teilnehmenden Hochschulen zentrale Anforderungen.

Für die Umsetzung eines FIDM wurden Erfahrungen in Form von Grundprinzipien festgelegt: