FAQ - Neue Telekommunikationsanlage

 

Wer genau ist von der Telefonanlagenerneuerung betroffen?

Im Rahmen der RWTH Netzerneuerung wird die gesamte Telefonanlage der RWTH gebäudeweise erneuert. Es werden künftig alle Mitarbeitenden der RWTH die neue Kommunikationstechnik nutzen können.

 

Erhält jeder Mitarbeitende ein Videotelefon?

Jedes vorhandene Arbeitsplatztelefon wird durch ein Videotelefon ersetzt. Die durch die Hochschulleitung eingesetzte Lenkungs- und Projektgruppe zur Netzerneuerung hat basierend auf verschiedenen Kriterien (Bsp.: verfügbare Finanzmittel, Antragsformalien, technische Anforderungen, betriebliche Optimierungsaspekte, Innovationswünsche, etc.) ein Telefonkonzept erarbeitet. Ein Bestandteil ist die Definition eines einheitlichen Arbeitsplatztelefons für alle Mitarbeitenden. Dieses ist mit einer Videofunktion ausgestattet, welche mittels Hardwareschalter aktiviert/deaktiviert werden kann.

Ein entstehender Mehrbedarf an Telefonen durch neue Mitarbeitende oder die Ausstattung der Mitarbeitenden, die sich ggf. bislang ein Telefon geteilt haben, muss leider durch die jeweiligen Einrichtungen finanziert werden.

 

Erhalten alle Mitarbeitenden der RWTH eine persönliche Rufnummer?

Mitarbeitende der RWTH Aachen University erhalten eine persönliche Rufnummer. Im Rahmen der Netzerneuerung wird jedoch nur die Anzahl Telefone erneuert, welche bereits vor der Umstellung vorhanden war und bei der Aufnahme durch Ihre Admin in Zusammenarbeit mit dem Koordinator erfasst wurden.

HiWis erhalten keine persönliche Rufnummer.

Telefone in Technik- und Gemeinschaftsräumen haben weiterhin eine feste Rufnummer und ermöglichen die Nutzung der Basisfunktionen (nur (Video-)Telefonie, ohne Anruferlisten, CTI- und Softphone Nutzung)

 

Wann genau wird die Umstellung stattfinden?

Die RWTH Netzerneuerung wurde im Januar 2018 gestartet. Die Maßnahmen erfolgen gebäudeweise und sollen innerhalb eines Projektzeitraumes von acht Jahren in allen rund 320 RWTH-Gebäuden durchgeführt sein.

Die Reihenfolge der zu erneuenden Gebäude richtet sich der Auswertung technischer Rahmenbedingungen und Notwendigkeiten.

Die Projektkoordinatoren des IT Centers werden einige Monate vor der Netzerneuerung mit den Nutzervertretern der jeweiligen Einrichtung Kontakt aufnehmen.

 

Kann ich meine gespeicherten Kurzwahlen bei der Umstellung mitnehmen?

Die Übernahme der gespeicherten Rufnummern von der alten zur neuen Telefonanlage ist aus technischen Gründen leider nicht möglich. Bitte sichern Sie diese Rufnummern vor der Umstellung, sodass Sie sie auf dem neuen System wieder einrichten können.

 

Bleiben meine Rufumleitungen bei der Umstellung aktiv?

Damit Ihre Rufumleitungen auch nach der Umstellung weiter funktionieren, müssen sie diese im TK-Portal neu einrichten. Dies kann in der Regel bereits einen Tag vor der Umstellung durchgeführt werden.

 

Kann ich meinen Arbeitsplatz einfach wechseln?

Anders als in der Vergangenheit sind die neuen Telefone nicht mehr personengebunden und verbleiben bei einem Umzug oder Arbeitsplatzwechsel einfach an Ort und Stelle.

Bitte versuchen Sie nicht, das Telefon mitzunehmen oder umzustecken. Ziehen Sie keine Kabel aus dem Telefon oder dem Switch, da der Datenport in diesem Falle automatisch durch unsere Sicherheitskonfiguration gesperrt werden kann. Eine Reaktivierung ist dann nur durch das IT Center möglich.

Melden Sie sich einfach mit Ihren Benutzerdaten am Telefon* an Ihrem neuen Standort an. Ihre persönliche Rufnummer und Ihre individuellen Einstellungen, wie z.B. konfigurierte Kurzwahltasten, nehmen Sie so zum neuen Standort mit. (*Gilt für Endgeräte der neuen TK-Anlage)

 

Kann ich Kurzwahltasten einrichten?

Kurzwahlziele für das Tischtelefon lassen sich im TK-Portal definieren. Diese sind entweder durch Druck auf "<Steuerkreis-Unten>" als Liste einsehbar oder direkt wählbar durch Eingabe der "id" und dem Softkey <KWcodes>

Durch die neue TK-Anlage besteht die Möglichkeit auf die Adressbücher im Telefon mittels Cisco Jabber Client (CTI: Computer –Telefon-Integration) zuzugreifen. Damit werden eingehende Anrufe am PC entsprechend aufgelöst. Die Wahl aus Adressbüchern ist möglich und die Suche ist auf die eigenen Adressbücher ausgeweitet.

Kurzwahlziele lassen sich im Cisco Jabber Client ablegen und auch gruppieren.

 

Ist es möglich Telefonnummern ohne Hardwaretelefon, also nur per Jabber-Client zu nutzen?

Ja, eine reine Softwarenutzung der Rufnummern über den Cisco Jabber Client (PC und Smartphone) ist möglich.

 

Funktioniert mein altes Headset am neuen Telefon?

Für das neue Telefon verwenden Sie idealerweise ein USB-Headset. Für die meisten Headsets gibt es entsprechende Adapter. Ein neues Headset oder einen Adapter können Sie über den IT-Ansprechpartner Ihrer Einrichtung beschaffen.

 

Wann schaltet sich der Bildschirm am Telefon ein? Wie lange bleibt die Beleuchtung an?

Der Bildschirm wird in der Standardkonfiguration um 07:30 Uhr für 10,5 Stunden angeschaltet. Danach geht er jeweils nur für eine Stunde an, wenn das Gerät genutzt wird.

 

Kann die Neigung des Telefons geändert werden?

Die Neigung kann rund 10-20° verändert werden. Der silberne Fuß des Telefons lässt sich entsprechend bewegen.

 

Welche Telefontypen gibt es?

Eine Übersicht der neuen Telefonapparate finden Sie hier.

 

Wer trägt die Kosten für die neuen Telefone?

Im Rahmen der RWTH Netzerneuerung erfolgt ein 1:1 Austausch der vorhandenen Telefonapparate.

Ein Mehrbedarf an Endgeräten, die über die Finanzierungsmöglichkeiten im Antragsverfahren hinausgehen, sind leider durch die betroffenen Einrichtungen zu tragen. Durch die DFG begutachtet und durch das Land NRW finanziert wird gemäß Antragsverfahren nur ein zeitgemäßer Ersatz der (zum Zeitpunkt der Antragsstellung) vorhandenen Telefonendgeräte. Das bedeutet, dass die vorhandenen Arbeitsplatztelefone durch ein neues Videofähiges VoIP Telefon ersetzt werden.

 

An wen wende ich mich bei Problemen?

Bitte wenden Sie sich zunächst an den IT- Ansprechpartner Ihrer Einrichtung, wenn Sie Probleme mit Ihrem Telefon feststellen. Ihr IT-Ansprechpartner kann Ihnen in der Regel kurzfristig weiterhelfen.

Bitte versuchen Sie nicht, das Telefon umzustecken. Ziehen Sie keine Kabel aus dem Telefon oder dem Switch, da der Datenport in diesem Falle automatisch durch unsere Sicherheitskonfiguration gesperrt werden kann. Eine Reaktivierung ist dann nur durch das IT Center möglich.

 

Weitere Fragen, Anmerkungen oder Feedback?

Wir sind für Sie da! Gerne können Sie sich jederzeit an unser IT-ServiceDesk wenden.