TSM-Backup ab 17.01.2023 „Read Only“

21.11.2022
Hände die ein Tablet tragen mit Illustrationen von Wolken Urheberrecht: © Freepik  

Im Rahmen der Backup-Umstellung 2022 ist in den letzten Monaten eine neue Plattform zur Datensicherung und -Wiederherstellung an der RWTH Aachen aufgebaut worden. Das Backup-Team des IT Centers hat zusammen mit den Herstellern Hitachi Vantara und Commvault eine neue Backup-Infrastruktur auf die Beine gestellt, die zukünftig nicht nur die RWTH, sondern auch weitere Hochschulen in NRW mit dem Service Datensicherung.nrw versorgt.

In diesem Zusammenhang verabschieden wir uns nach und nach von der bisherigen Backup-Lösung, dem „TSM-Backup“.

Ab dem 17.01.2023* wird das TSM-Backup nur noch im „Read Only“-Modus verfügbar sein.

Somit ist es nicht mehr möglich Systeme über TSM zu sichern. Systemsicherungen sind dann nur noch über die Commvault-Infrastruktur möglich. Lesenden Zugriff auf die in TSM gesicherten Backups sind lediglich für eine Übergangszeit möglich.

Wir bitten daher alle Backup-Nutzenden, spätestens jetzt auf die Commvault-Lösung umzusteigen, um nahtlose Sicherungsstände zu gewähren.

Alle dafür notwendigen Anleitungen und Schritte stehen auf IT Center Help zur Verfügung. Von den ersten Schritten mit Commvault über die Installation von Client sowie deren Registrierung bis hin zum Ausführen des Serverplans unterstützen unsere Anleitungen die Umstellung auf die neue Backup-Lösung.

(*) Das Datum wurde am 28.11.2022 aktualisiert.

Wir haben eine Reihe von Einrichtungen identifiziert, die bisher noch nicht auf die neue Backup-Plattform (Commvault-Backup) umgestellt haben. Diese Einrichtungen sind bereits diesbezüglich kontaktiert worden. Darüber hinaus sprechen sowohl betriebliche als auch personelle Gründe für eine Verschiebung des „Read Only“ Modus auf den 17. Januar 2023.