Gemeinsam für Chancengerechtigkeit

07.05.2018
Personen auf der Treppe im Foyer des Hauptgebäudes Urheberrecht: Andreas Schmitter

Die RWTH Aachen, die Universität zu Köln, die Technische Hochschule Köln, das Forschungszentrum Jülich und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt setzen sich für Chancengerechtigkeit ein und haben jetzt gemeinsame Leitlinien veröffentlicht.

Kontakt

Name

Ulrike Brands-Proharam Gonzalez

Gleichstellungsbeauftragte

Telefon

work
+49 241 80 99236

E-Mail

E-Mail
 

Mit diesen werden Rahmenbedingungen dafür geschaffen, dass die beteiligten Institutionen allen Menschen, unabhängig von ihren Lebenslagen und ihren sozialen Hintergründen, offenstehen. Ziel ist jeweils die Förderung einer Organisationskultur, in der individuelle, soziale und kulturelle Vielfalt als Bereicherung und als Qualitätsmerkmal verstanden werden. Vertreterinnen und Vetreter der Institutionen kamen jetzt zu einem Auftakttreffen in Aachen zusammen.

„Wir sind sehr froh darüber, diese tragfähige Verbindung nun durch gemeinsame Leitlinien im Handlungsfeld Chancengerechtigkeit zusätzlich stärken und ausbauen zu können“, so Professorin Doris Klee, RWTH-Prorektorin für Personal und wissenschaftlichen Nachwuchs. Klee und Professorin Manuela Günter, Prorektorin für Gleichstellung und Diversität der Universität zu Köln, haben die Leitlinien initiiert. „Auf der Basis unserer jeweiligen Leitbilder, Strategien und Konzepte können wir künftig auch gemeinsam Programme und innovative Konzepte im Zukunftsfeld Diversität entwickeln“, sagt Günter.

Redaktion: Presse und Kommunikation