Anpassungen am Service Provider notwendig

04.06.2020
Schriftzug "Change" Urheberrecht: unsplash.com  

Im Zuge der Vorbereitung der Aktivierung von Shibboleth für IPv6 Services ist es gegebenenfalls erforderlich, dass eine Konfigurationsanpassung an den Service Providern, die mit unserem Identity Provider kommunizieren, vorgenommen werden muss. Ohne diese Einstellung können ab der Umstellung am 30.09.2020 Probleme bei der Kommunikation zwischen dem betroffenen Service Provider und dem Identity Provider auftreten.

Um diese Probleme zu verhindern, muss der Parameter "checkAddress" in der Konfigurationsdatei „shibboleth2.xml“ auf "false" stehen. Diese Umstellung kann bereits jetzt durchgeführt werden, bedarf allerdings zur Aktivierung einen Neustart des Service Providers (shibd).

Eine detaillierte Dokumentation der notwendigen Konfigurationsanleitung finden Sie in unserem Dokumentationsportal: https://doc.itc.rwth-aachen.de/x/RIA-Aw